Hochschule Mittweida

Der Freistaat Sachsen errichtete für den Fachbereich Medien und Soziale Arbeit der Hochschule Mittweida mit insgesamt über 650 Studierenden einen Gebäudekomplex als Neubau. Dieser enthält ein Fernsehatelier mit ca. 400 m² Fläche und einer fest eingebauten Zuschauertribüne. In diesem Atelier soll eine realitätsnahe Produktionsumgebung eines Fernseh- und Eventproduktionsbetriebes für die Lehre abgebildet werden. Ein kleineres Studio mit 33 m² Fläche wird für virtuelle Produktionstechnik genutzt. 


Die Licht- und Bühnentechnik des Studios besteht aus 20 Stangenleuchtenhängern 120 kg mit 2,6 - 3 m Länge, 13 Stangenleuchtenhängern 200 kg mit 5 m Länge, 1 Laststangenzug 250 kg mit 14 m Länge (jeweils Fabrikat MTS), ASM-Punktzügen 500 kg, VNR Steuerungsanlage PosiControl, Horizontschienensystem Cyclo-Track 3-läufig, Vorhängen, Hauptverteilung und ETC Lichtstellanlage Element, VNR Netzwerk Ethernet und DMX, der Installationstechnik sowie den Beleuchtungsgeräten. Als Scheinwerfer wurden vorwiegend Geräte mit moderner energiesparender LED-Technik wie Arri LED-Stufenlinsen L7-T 3.200 K, ETC LED-Profiler Source Four Lustr sowie Nesys Kaltlicht-Flächenleuchten und INTEGRA HZ für die Horizontbeleuchtung eingesetzt. Das Studio wurde im Dezember 2014 fertiggestellt.